Pic

Ku'damm56 - Das Musical

Ku’damm56 – Das Musical spielt weiter im Theater des Westens in Berlin! Wir unterstützen das Produzententeam Peter Plate und Ulf Leo Sommer bei der Nachbesetzung einzelner Positionen für die Verlängerung.

Vertragspartner: Ku’damm56 - Das Musical Produktionsgesellschaft mbH
präsentiert von BMG und UFA, basierend auf der gleichnamigen ZDF-Serie


Buch: Annette Hess
Musik und Liedtexte: Peter Plate und Ulf Leo Sommer

Regie: Christoph Drewitz
Choreografie: Jonathan Huor

Audition: 3.3.2022 in Berlin

Vertragszeitraum: 22.3.2022 (Probenbeginn) – 30.9.2022

* Mit deiner Zustimmung in der Checkbox bestätigst du, dass du im oben genannten Vertragszeitraum zur Verfügung stehst.
* By clicking the checkbox you confirm, that you are available for the contractial time period mentioned above.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 21.2.2022. Rückmeldung auf Deine Bewerbung erhältst Du ab dem 23.2.2022.
Reisekosten zur Audition können nicht übernommen werden.
___________________________________________________________________________________


Wir suchen herausragende deutschsprachige Darsteller:innen mit exzellenten Popstimmen als Erst- und/oder Zweitbesetzung für:

Fräulein Monika Schöllack, geboren 1935, jetzt 21, ist davon überzeugt als Verliererin geboren zu sein: labil, tiefgründig, sensibel. Sie leidet darunter, von ihrer Mutter immerzu kritisiert zu werden und weiß noch nicht, wie sie ihren Platz in dieser bleiernen und biederen Welt finden soll. Aber es brodelt in ihr! Ehrliche , moderne Popstimme, ungekünstelt, kein Vibrato!

Frau Caterina Schöllack, geboren 1910, jetzt 46 Jahre alt. Strenge und harte Mutter von drei Töchtern, ehemalige Profitänzerin, schön und perfektionistisch, jetzt Leiterin der Tanzschule. Musste ihren Töchtern Vater und Mutter zugleich sein. Catarina zeigt immer Haltung, selten Gefühle oder gar Schwäche. Ihr Ziel ist es, ihre Töchter gut zu verheiraten.
Starke Stimme mit Charakter, die auch klassisch ausgebildet ist.

Fräulein Helga Schöllack, geboren 1933, jetzt 23,  attraktiv, brav. Als älteste Tochter versucht sie pflichtbewusst die Erwartungen ihrer Mutter zu erfüllen und eine perfekte Ehefrau und Hausfrau zu werden. Pflegt eine herzliche Beziehung zu ihren Schwestern, auch wenn sie manchmal einen erzieherischen Ton anschlägt. Muss problemlos zwischen Drama und Komödie wechseln können. Starke vielseitige Popstimme, die aber auch wie die junge Julie Andrews klingen kann.

Fräulein Eva Schöllack, geboren 1937, jetzt 19, Lieblingstochter von Caterina. Verwöhnt, egoistisch, berechnend, bauernschlau und sich ihrer Attraktivität bewusst. Pflegerin in einer Nervenheilanstalt. Vermisst ihren Vater am meisten und will das durch die Heirat mit einem älteren Mann kompensieren. Sehr gute Popstimme, mit erotischem Einschlag, wie eine moderne Marylin Monroe.

Herr Alfred Donath, genannt Freddy, geboren 1929, jetzt 27, Gitarrist. Energiegeladen, sprunghaft, mit jungenhaftem Charme, macht Frauen schwach. Hinter Freddys Getriebenheit steckt ein schweres Trauma: Freddy ist jüdischer Herkunft, seine Eltern und sein kleiner Bruder sind im KZ ermordet worden. Sehr starke, vielseitige Stimme.

Herr Joachim Franck, geboren 1928, jetzt 28, Sohn eines mächtigen Waffenfabrikanten. Er will schreiben, anstatt die Geschäfte seines Vaters zu übernehmen. Fühlt sich unverstanden und ohnmächtig, ist aggressiv und überspielt seine Hilflosigkeit mit Zynismus und Arroganz. Sein Vorbild ist James Dean. Wie gern würde auch er rebellieren, aber ihm fehlt eine Vision.
Gute Popstimme. Wichtig: Kopfstimme à la Chris Martin von Coldplay oder Mika.

Herr Wolfgang von Boost, geboren 1930, jetzt 26, Helgas Ehemann, angehender Staatsanwalt aus guter Familie, begabt aber engstirnig, streng. Gibt sich als braver Bürger der damaligen Zeit. Hinter seinem rigiden Verhalten steckt ein Geheimnis: er ist homosexuell, was damals strafbar war.
Gute Popstimme. Wichtig: Kopfstimme à la Chris Martin von Coldplay oder Mika.

Professor Dr. Jürgen Fassbender, geboren 1902, jetzt 54, erfolgreicher Psychiater, geschieden, Ziel von Evas Begierde. Seine dunkle Vergangenheit: War als Assistenzarzt in einem Lager tätig und hat tödliche Versuche an Insassen durchgeführt.
Schauspieler ohne Sologesang.

Herr Fritz Assmann, geboren 1900, jetzt 56, launiger Tanzlehrer und Hausfreund der Schöllacks. Liebt Caterina und will sie heiraten. Assmann diente bei der SS als Reichskommissar für Sport. Er ist Monikas leiblicher Vater.
Schauspieler mit schöner, warmer Stimme.

Herr Otto Franck, geboren 1896, jetzt 60, dominant, charismatischer Waffenfabrikant. Hält seinen Sohn Joachim für einen Versager. Sein anderer Sohn ist gefallen. Er ist der Meinung, dass Waffen das politische Gleichgewicht in der Welt aufrecht erhalten.
Schauspieler mit gutem Rhythmusgefühl und versiert im Sprechgesang.

Herr Gerd Schöllack, geboren 1906, jetzt 50, Catarinas Ehemann, der vor dem Krieg den Nazis zugetan war. Konnte aus Gewissensgründen nach seiner Freilassung aus der Kriegsgefangenschaft nicht zu seiner Familie zurückkehren, lebt ein neues Leben in Ostberlin.

Für das Ensemble suchen wir exzellente Tänzer:innen sowie sehr gute Mover:innen mit exzellenten Popstimmen und schauspielerischen Fähigkeiten für kleinere Parts und mögliche Cover der Hauptrollen. Alle Herren sollten über gute Kopfstimmen verfügen.
Ku’Damm 56 ist ein Ensemblestück in dem jede/r Darsteller:in, auch die Solisten, mehrere Parts übernehmen werden.

Bei Fragen zur Audition, Produktion oder Rollen melde Dich gern bei mir!


Sylvia Bothner

Associate Casting Director


E: sylvia.bothner@stage-entertainment.com
T: +49 (0)40 311 86 194
W: www.stage-entertainment.de

Stage Entertainment GmbH
Kehrwieder 6
20457 Hamburg
Germany

Sitz: Hamburg | HRB 73673 | Geschäftsführer: Ursula Neuß (Vorsitzende), Ulf Dewald, Martin Broderick, Dirk Schwartzkopff


_____________________________
Unser Credo/Our Credo:
Die Casting Abteilung von Stage Entertainment sieht sich als Verfechterin für Vielfältigkeit bei allen Casting Entscheidungen. Wir setzen uns dafür ein, allen Kolleg*innen und Darsteller*innen ein möglichst sicheres und unterstützendes Audition Umfeld zu bieten, um damit den besten Kreativraum zu schaffen.
Chancengleichheit für alle Darsteller*innen – unabhängig von ihrer Herkunft und Zugehörigkeit, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung / Identität, ihrem Alter, ihren körperlichen Voraussetzungen, ihrer Religion oder ihrem sozialen Status – sehen wir als unsere Verpflichtung.
Als Theatermacher*innen verstehen wir, wie wichtig es ist, „gesehen zu werden“ und repräsentiert zu sein. Daher ist es uns ein großes Anliegen, die Vielfalt unserer Gesellschaft auch durch unsere Arbeit aufzuzeigen.

The casting department of Stage Entertainment advocates for diversity in any casting decision.
We want to create a safe and supportive artistic space in our auditions to enable all performers to simply focus on their work.
We vote for equal opportunities – independent from background, gender, sexual orientation or identity, age, physical abilities, religion or social status.
As theater creators, we understand how important it is to be seen and to be represented. Exactly that is why we want to show the diversity of today’s society
through our work on stage.